Rechtsklick wurde auf dieser Seite deaktiviert.
logo

Fotobuch von Saal Digital

Fotobuch von Saal Digital

Letzte Woche durfte ich das neue Fotobuch der Professional Line von Saal Digital testen. Dafür hatte ich auch einen Gutschein im Wert von 100 Franken erhalten. Bis jetzt habe ich meine Fotobücher immer bei Saal Digital machen lassen und war mit der Qualität stets zufrieden.

Das neue Professional Line Fotobuch hatte ich noch nie in Händen gehalten.

Das Buch gibt es auf Wunsch sogar mit einem Cover aus Acrylglas, was sehr edel und modern wirkt. Allerdings ist das Acrylglas schon recht massiv. Der Buchdeckel ist dementsprechend schwerer als ein Einband aus Pappe. Aber die Acrylglasoberfläche zieht Schmutz und Fingerabdrücke magisch an.

Der restliche Einband ist wahlweise in Leder oder Stoff verfügbar.

Die Seiten gibt es in Matt oder in Glanz, wahlweise in normaler Papierstärke oder mit extra dicken Seiten. Wenn man diese dicken Seiten wählt, die von der Stabilität, eher einem Karton gleichen, sind aber nur maximal 46 Seiten möglich.

Ich entschied mich für ein Fotobuch mit 30 x 40 Zentimeter Größe mit den normalen Seiten in glänzend. Mir wären die anderen Seiten auch zu dick.

Besonders schön ist die flache Bindung der Seiten. So lassen sich auch Texte und Bilder über zwei Seiten darstellen und Panoramafotos schön groß betrachten.

Das Bildformat ist mit 30 x 40 Zentimeter gut gewählt. Fotos im 3:2 Format werden gut auf einer Seite dargestellt.

Das Buch ist mit dieser Größe auch recht groß und durch das Acrylglas-Cover auch etwas schwerer und nicht ganz so leicht zu handhaben. In einer Hand halten und mit der anderen Hand umblättern wird da schon schwierig. Man muss das Buch also flach auf den Tisch legen.

Über die Qualität der Bücher kann ich bis jetzt nur positives berichten. Die ganze Verarbeitung und die Materialien wirken äußerst hochwertig.

Vor einigen Jahren hatte ich zwei Fotobücher von Saal Digital, bei denen sich die Seiten, bei erhöhter Luftfeuchtigkeit im Raum, (ich habe ein großes Aquarium im Wohnzimmer) leicht gewellt haben. So etwas darf nicht passieren! Die Zeit wird zeigen, ob das bei den neuen Büchern auch so ist.

Was mich auch vor dem Kauf etwas zurückschrecken ließ, ist der hohe Preis dieser Bücher. Über 200 Franken für ein Fotobuch mit 42 Seiten ist schon heftig. Vielleicht kann Saal Digital da noch etwas machen.

Die Produktion des Buches sowie die Lieferung waren sehr schnell.

Zusammen genommen ist es ein hervorragendes Produkt. Ich hoffe, dass die Qualität viele Jahre erhalten bleibt und dass ich lange Freude daran habe.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.